Regelfrage des Monats

 Regelfrage

Jeden Monat möchten wir mit einer neuen Regelfrage Ihr Wissen um die aktuellen Golfregeln auf die Probe stellen.

Ausgearbeitet werden die Regelfragen von unserem BWGV-Spielleiter Horst Domberg.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lösen!

 

 

Regelfrage April

"In einem Zählspiel sollten A, B und C um 09:00 Uhr starten. Alle Spieler waren um 08:56 Uhr am ersten Abschlag anwesend. Ohne die Erlaubnis der Spielleitung startete A um 08:58 Uhr, B um 08:59 Uhr und C startete um 09:00 Uhr. Wie ist die Regelentscheidung? Haben sich Spieler A und B eine Strafe zugezogen? "

Ja

Richtig!

Sofern die Spielleitung nicht der Meinung ist, dass die Spieler aufgrund eines Irrtums der Spielleitung oder eines ihrer Vertreter zu früh gestartet sind, verfallen A und B der Disqualifikation, da sie nicht zur angesetzten Zeit gestartet sind (siehe Strafenvermerk zu Regel 6-3a). Jedoch in Anbetracht der Tatsache, dass ein Start innerhalb von fünf Minuten nach der Abspielzeit nach Regel 6-3a zu einer Strafe von zwei Schlägen führt, sollte die Strafe für einen zu frühen Start, aber innerhalb von fünf Minuten vor der Abschlagzeit, die gleiche sein. Deshalb sollte die Spielleitung die Strafe der Disqualifikation nach Regel 33-7 in zwei Strafschläge abändern, außer es gäbe einen triftigen Grund, z.B. dass die Spieler eine Anweisung der Spielleitung missachtet haben, nicht vor 09:00 Uhr zu starten.

C zieht sich keine Strafe zu, da er um 09:00 Uhr startete, was die von der Spielleitung angesetzte Zeit war. (Neu – 2012) (Revidiert – 2010)

Nein

Das ist leider nicht die richtige Antwort!

Sie haben auch eine interessante Fragestellung?

Dann senden Sie uns Ihre Regelfrage an .