Rettungskonzept

Sicherheitskonzept des Golf Club Domäne Niederreutin

  1. Eine Hausapotheke für Erste-Hilfe-Fälle befindet sich im Sekretariat.
  2. Ein Pflasterspender befindet sich im Driving Range Gebäude.
  3. Ein mobiler Defibrillator befindet sich am Zugang zu der Caddyhalle.
  4. Das richtige Verhalten bei Gewitter entnehmen Sie den Anweisungen am Schwarzen Brett und in den Schutzhütten.
  5. Das Telefonieren per Handy auf dem Golfplatz ist nur in Notfällen gestattet. Wir empfehlen das Mitführen eines ausgeschalteten Handy in jeder Gruppe, um im Notfall die Rettungsleitstelle unter 112 anrufen zu können.

Die Rettungsleitstelle empfiehlt die nachfolgende Meldung per Handy:

Notruf 112

Wer meldet ?                   „Mein Name ist Frau Mustermann, meine Telefonnummer ist 0172/1234567.
                                                           Ich befinde mich auf dem Gelände des Golf Club Domäne Niederreutin,
                                                           Niederreutin 1, 71149 Bondorf

Wo ist der Notfall:            „Kommen Sie zum Clubhaus“

Was ist passiert:              „Dort ist ein Herr bewusstlos“

Nicht sofort auflegen, sondern weitere Fragen bzw. Anweisungen abwarten !

Wenn möglich anschließend das Sekretariat informieren, dann das Telefon für

eventuelle Rückrufe freihalten!!

Sekretariat: 07457/9449-0           Pro-Shop: 07457/9449-24            Gastronomie: 07457/9449-27

 Wir bitten alle Mitglieder dieses Sicherheitskonzept zu befolgen und das Spielgeschehen auf

dem Platz zu beachten, um bei Bedarf……

  1. den Notruf unter 112 abzusetzen und weiterzuleiten.
  2. Die Einsatzkräfte zu empfangen und einzuweisen
    sowie sich eventuell für den Hubschrauber deutlich bemerkbar zu machen.
  3. Lebensrettende Sofortmaßnahmen vorzunehmen und Erste Hilfe zu leisten.


Spendenübergabe DRK Böblingen

Spendenübergabe DRK Böblingen

In der Wintersaison 2014/2015 wurde in intensive Zusammenarbeit mit dem DKR Böblingen das erste Rettungskonzept für unsere Golfanlage erstellt. Wichtig war uns hierbei das alle Rettungspunkte mit dem Rettungswagen schnell und leicht zugänglich sind. Die Schilder mit den Rettungspunkten konnten Ende Mai installiert werden.
Rettungsschilder

Rettungsschilder

Im Rahmen des Notfallkonzept wurden in Zusammenarbeit mit dem DRK Böblingen Rettungspunkte festgelegt. Diese sollen im Ernstfall den Betroffen und den Helfern eine bessere Orientierung bieten. Die Rettungspunkte dienen nur zur Oritierung bei der Absetzung des Notruf, die verletzte Person soll nicht zum Rettungspunkt gebracht werden!
Feuerwehrübung Oktober 2015

Feuerwehrübung Oktober 2015

Im Rahmen des Golf und Natur Projektes wurde im Oktober 2015 eine großangelegte Feuerwehrübung auf der Anlange durch geführt. Die Freiwillige Feuerwehr Bondorf, Gäufelden und Herrenberg sowie das DRK Mötzingen war an dieser Übung beteiligt. Simuliert wurde ein Brand in der Werkstatt der Greenkeeper. Viele Zuschauer ließen es sich nicht nehmen der Übung bei zu wohnen.Die Übung hat abschließend gezeigt das im Ernstfall die Freiwillige Feuerwehr der umliegenden Gemeinde sowie das DRK in wenigen Minuten Einsatz bereit wäre.